BTW Logo

Highlights

Auf dieser Webseite werden vom 25. Januar an regelmäßig einige Highlights der BTW 2019 hervorgehoben. Die Reihenfolge der Veröffentlichung dieser Highlights stellt keine Wichtung dar.

15. Februar 2019

Seit 2017 gibt es nach einer langen Pause wieder ein DFG-Schwerpunktprogramm (SPP) im Datenbankbereich. Das DFG-SPP "Skalierbares Datenmanagement für zukünftige Hardware" (SPP 2037) stellt sich auf der BTW sowohl in einem Übersichtsvortrag (am Donnerstag Nachmittag) und einer anschließenden Begehung der SPP-Posterausstellung im Atrium des zentralen Tagungsgebäudes vor. Am Dienstag der Tagungswoche gibt es einen thematisch passenden Workshop (NoDMC) und auch eine interne Arbeitssitzung der SPP-Mitarbeiter. Insgesamt werden in diesem Schwerpunktprogramm von der DFG 10 Projekte mit 18 Projektleitern und 22 Mitarbeitern gefördert.

14. Februar 2019

Auf der BTW finden drei vom Programmkomitee ausgewählte Tutorien statt. Diese finden am Montag und Dienstag der Tagungswoche statt. Im Tutorial StaRAI or StaRDB? wird erläutert, wie Datenbanksysteme von Verfahren der statistisch-relationalen Künstlichen Intelligenz profitieren können. Im Tutorial Data Analytics with Graph Algorithms A Hands-on Tutorial with Neo4J werden Graphanalyseprobleme mit Neo4j gelöst (dieses Hands-On-Tutorial ist teilnahmebeschränkt; eine Vorabregistrierung kann auf dieser Webseite vorgenommen werden). Am Dienstag schließt das Tutorial NoSQL & Real-Time Data Management in Research & Practice das Tutorienprogramm der BTW ab.

13. Februar 2019

Am Mittwoch Nachmittag der BTW-Woche findet eine Panel -Diskussion zum Thema Datenbanksysteme im Zeitalter von KI und Data Science statt. Moderiert wird das Panel von Volker Markl (TU Berlin).

Künstliche Intelligenz (KI) ist derzeit als Schlagwort in aller Munde. Unternehmen investieren massiv in die KI-Forschung, auch die Bundesregierung hat eine KI-Strategie verabschiedet. Was ist Hype, was ist real? Welche Rolle spielen Datenbanksysteme bei KI und Data Science? Welche technologischen Herausforderungen sind zu lösen? Wie trägt die Datenbankforschung zu den nationalen Kompetenzzentren zu Big Data und Maschinellem Lernen bei? KI benötigt Daten - wie trägt die Forschung unserer Community zur Lösung der Probleme in KI-Anwendungen bei? Welche Forschungsergebnisse gibt es schon? Welche Themen bieten neues Forschungs- und Innovationspotential? Diese und weitere Fragen zu Auswirkungen des Trend- und Hypethemas "KI" auf Ausbildung, Forschung und Innovation wird das Panel diskutieren.

12. Februar 2019

Traditionell finden am Schlusstag der BTW die Preisverleihungen statt. Der Fachbereich DBIS der GI verleiht den Dissertationspreis für die beste Dissertation im Datenbankbereich der letzten zwei Jahre. Zum ersten Mal in der Geschichte dieses Preises werden in diesem Jahr drei Dissertationspreise vergeben, mit denen gleichwertige, herausragende Forschungsarbeiten in den Bereichen Data Profiling, DBMS-Architekturen für Storage-Class Memory und Datenbank-Recovery prämiert werden.

11. Februar 2019

Auf der BTW 2019 finden zwei systemorientierte Tutorials von Sponsoren zu Datenbankplattformen für Big Data Analytics statt: Die Firmen Actian und Exasol stellen am Donnerstag, den 7. März, in jeweils 90-minütigen Tutorials die Systeme Actian Vector und Exasol vor.

08. Februar 2019

Ein Highlight in eigener Sache: Am heutigen Tage wurden die Rechnungstellung und die Zahlungsvarianten für bereits angemeldete Teilnehmer aktiviert. Alle BTW-Teilnehmer, die sich bereits registriert hatten, können ab heute per Überweisung, Paypal oder Kreditkarte bezahlen. Bitte gehen Sie dazu in den Bereich "Registrierung" und nutzen das ConfTool.

Die Zahlungsmodi (Kontoverbindungen, etc.) und die Rechnung sind über das ConfTool einsehbar. Diese können unter Zahlungsdetails eingeben oder bearbeiten aktualisiert werden. Nach Auswahl des gewählten Zahlungsmodus' wird die passende Rechnung generiert.

Wenn Sie - beispielsweise im Rahmen einer Gruppenanmeldung oder als Vertreter eines Sponsors - Rabatt erhalten möchten, so wählen Sie bitte innerhalb des ConfTool keine Zahlungsoption aus, sondern erst nach Gewährung des Rabattes.

07. Februar 2019

Das Demo-Programm stellt erzielte Ergebnisse der Forschung auf interaktive Weise einem breiten Publikum vor. Das breite Themenspektrum im Demo-Programm reicht von Tools zur Veranschaulichung relationaler Algebra, Analyse von Linked Data, Efficient Data Processing, Profiling von NoSQL-Datenbanken über Methods for Interactive Clustering, Graph Pattern Matching, Big Graph Analysis bis hin zu eLearning-Tools für Datenbankthemen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt im Demo-Programm auch auf Beiträgen, in denen Datenbanktechnologien angewendet werden, wie Softwaredemonstrationen zu zuverlässigen Verspätungsvorhersagen, Precision Oncology und Movie Recommender Systemen.

06. Februar 2019

Am Montag, den 4. März 2019, wird der Workshop Digitale Lehre im Fach Datenbanken im Rahmen der BTW stattfinden. Alle, die an Hochschulen, Universitäten oder in der beruflichen Bildung auf dem Gebiet Datenbanken tätig sind und sich mit der Digitalisierung der Lehre beschäftigen, sowie Studierende sind herzlich eingeladen, mitzudiskutieren. Themen sind unter anderem die Implementierung und Anwendung von Tools für die Entwicklung von Datenbanken, die Erstellung und Nutzung von Lernumgebungen für Datenbanken sowie die Erstellung von E-Learnings, Animationen und Videos für Datenbanksysteme.

05. Februar 2019

Auf der BTW 2019 werden im Demonstrationsprogramm insgesamt 16 Systeme und Prototypen vorgestellt. Am Mittwoch und Donnerstag der Tagung werden jeweils acht Exponate in zwei Sessions präsentiert. Vor den Demonstrationen stellen sich die präsentierenden Gruppen des Tages jeweils in einer Flash-Session kurz vor und weisen auf ihr Exponat hin.

04. Februar 2019

Pünktlich zu einem Multi-Jubiläum besucht die deutsche Datenbanktagung BTW zum ersten Mal in ihrer Geschichte die Ostseeküste: Stadt und Universität Rostock feiern ein Doppeljubiläum (800 Jahre Stadt Rostock in 2018, 600 Jahre Universität Rostock in 2019). Daneben feiert auch die Rostocker Informatik einige Jubiläen in 2019: eine Computergrafik gibt es seit 50 Jahren an der Universität, eine Informatik seit 35 Jahren, den Lehrstuhl Datenbank- und Informationssysteme seit 25 Jahren.

01. Februar 2019

Die Beiträge des wissenschaftlichen Programms und des Industrie-Programms sind auf der BTW 2019 erstmalig in gemeinsamen, gemischten Sessions angeordnet. Von 37 eingereichten, wissenschaftlichen Beiträgen werden fünfzehn auf der BTW 2019 präsentiert. Im Industrie-Programm wurden neun von zwölf eingereichten Beiträgen ausgewählt. Die insgesamt 24 Präsentationen finden von Mittwoch Mittag bis Freitag Vormittag, teilweise in Parallel-Sessions, statt.

31. Januar 2019

Zentraler Treffpunkt der BTW 2019 wird das Atrium des Konrad-Zuse-Haus auf dem Rostocker Südstadt-Campus sein. Hier finden sich das Tagungsbüro, die Garderobe mit Kofferabstellmöglichkeit, die Posterausstellung von BTW-Teilnehmern und Projektpartnern des aktuellen Datenbank-Schwerpunktprogramm der DFG, sowie die Informationsstände der Sponsoren. Die Kaffeepausen und das Get Together am Mittwoch Abend der Tagungswoche werden ebenfalls in diesem Atrium stattfinden. Neben vielen Stehtischen stehen auch Sitzbänke mit Tischen und "Lümmelbänke" an einer grünen Pflanzinsel zur Erholung bereit.

30. Januar 2019

Leuchttürme des BTW-Programms an der Ostsee sind die drei eingeladenen Vorträge. Stefanie Rinderle-Ma (Universität Wien) wird mit "From LEGO to the Shopfloor: Driving Digitalization Through Process Technology" gleich zu Beginn eine (LEGO-)Brücke zwischen Datenbankforschung und -praxis bauen.  Ihab Ilyas (University of Waterloo) verkörpert mit "Building Scalable Machine Learning Solutions for Data Cleaning" ein neues, breiteres Verständnis von Datenbanktechnologie. Genau dieses unterstreichen auch Frank Renkes und Christian Sommer (SAP Walldorf) mit "Blockchain in the Context of Business Applications and Enterprise Databases".

29. Januar 2019

Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag der Tagungswoche werden im Rahmenprogramm der Tagung drei Abendveranstaltungen stattfinden. Am Dienstag Abend führen wir als "Welcome Event" eine Schiffstour auf der Warnow durch (inklusive Buffet). Am Mittwoch Abend gibt es (dank unseres Platin-Sponsors SAP) als "Get Together" im Atrium des Konrad-Zuse-Hauses ein gemütliches Beisammensein (inklusive Buffet). Am Donnerstag Abend findet das offizielle Konferenz-Dinner im Hotel Radisson Blu in Rostock statt.

28. Januar 2019

Zum zweiten Mal findet auf der BTW-Konferenzreihe die Data Science Challenge statt, auf der in diesem Jahr fünf Forschergruppen gegeneinander antreten. In der am 4. Februar 2019 startenden Endrunde werden sie innerhalb eines Monats die Feinstaubbelastung ihrer Region mit weiteren externen Datenbeständen in Beziehung bringen müssen. Die fünf Lösungsansätze werden am 5. März auf der BTW 2019 vorgestellt. Die Preisvergabe findet am 7. März statt.

25. Januar 2019

In einem eintägigen Studierendenprogramm am 5. März 2019 präsentieren neun Studierende aus den deutschen Datenbank-Forschungsgruppen ihre studentischen Arbeiten. Die Themen reichen von Stromdatenverarbeitung über Zeitreihenanalysen bis zur Fusion heterogener Graphstrukturen.