BTW Logo

18. Fachtagung für "Datenbanksysteme für Business, Technologie und Web"

Die 18. Fachtagung "Datenbanksysteme für Business, Technologie und Web" (BTW) der Gesellschaft für Informatik (GI) findet vom 04. bis 08. März 2019 an der Universität Rostock statt.

Universität Rostock

Die Hansestadt Rostock mit dem Seebad Warnemünde zählt zu einer der beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands. Mit hanseatischem Flair zieht die Stadt jährlich viele Touristen an, aber auch immer mehr Studenten zieht es zum Studium an die Ostsee. Die Universität Rostock ist die älteste und traditionsreichste Universität im Ostseeraum und besteht aus neun Fakultäten sowie einer Interdisziplinären Fakultät.

Das Institut für Informatik (IfI) an der Fakultät für Informatik und Elektrotechnik ist die zentrale Institution für universitäre Forschung und Lehre im Gebiet der Informatik in Mecklenburg-Vorpommern. Das IfI widmet sich sowohl Grundlagenforschung als auch anwendungsorientierte Projekte zu allen Themenbereichen der Informatik. Für Studenten wird sowohl ein praxis- als auch ein forschungsbezogenes Studium angeboten. Durch die Kooperation mit der Interdisziplinären Fakultät zeichnen sich Forschung und Studium durch einen hohen Anteil interdisziplinärer Zusammenarbeit aus. 

Datenbanksysteme für Business, Technologie und Web

Die BTW-Tagung ist die bedeutendste Datenbanktagung im deutschsprachigen Raum. Bereits seit 1985 dient sie alle zwei Jahre als zentrales Forum für den fachlichen Austausch von Wissenschaftlern, Praktikern und Anwendern zu Themen der Datenbank- und Informationssystemtechnologie.

Neben einem wissenschaftlichen Tagungsprogramm und einem Industrieprogramm bilden diverse Systemdemonstrationen den Kern der 18. BTW-Tagung. Tutorien, Workshops sowie ein Studierendenprogramm runden die Tagung fachlich ab, sodass zukünftige Herausforderungen ausführlich untersucht und diskutiert werden können.

Die BTW-Tagung adressiert gleichfalls offene Fragestellungen wie bekannte Lösungsansätze. Inhaltliche Schwerpunkte bilden hierbei die aktuellen Schwerpunkte: Neue Hardware- und Speichertechnologien, Datenintegration und -extraktion, Provenance-Management, Datenschutz, Big Data Analytics, Cloud Computing sowie neue Anwendungsbereiche und Architekturansätze für die Datenverwaltung.